Schlagwortsuche
 
 
Handwerkersuche
 
 

Bäckerinnung heißt Jungmeister willkommen

 
 

Samstag, 14. November 2015 18:00

Freude über den Führungsnachwuchs im Bäckerhandwerk: Gerd Distler, Andreas Schwab, Johannes Schlier, Johannes Schwab und Gerhard Paul.


Schwabach – Die Weihnachtszeit ist für das Bäckerhandwerk die arbeitsreichste Zeit des Jahres und aus diesem Grund fand bereits in diesen Tagen die Jahresabschlussfeier der Bäckerinnung Mittelfranken-Süd satt. Entgegen der bisherigen Tradition, sich an einem Sonntagmittag zu treffen, organisierte die Bäckerinnung unter Stv. Innungsobermeister Gerd Distler die Feier neu. Fast 40 Teilnehmer nahmen an der dem Abendessen vorangegangenen Stadtführung teil. Stadtheimatpflegerin Ursula Kaiser-Biburger erklärte in einer interessanten Führung die Stadtgeschichte Schwabachs, insbesondere die Geschichte der neu renovierten Stadtkirche.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung der „frisch gebackenen Bäckermeister“. Aus den Händen von Innungsobermeister Gerhard Paul und seinem Stellvertreter Gerd Distler erhielten Johannes Schlierf, Hilpoltstein-Häusern, sowie Andreas Schwab und Cousin Johannes Schwab, beide Roth, den „Bäckerkrug“ der Bäckerinnung Mittelfranken-Süd überreicht.

 

<- Zurück zu: